Jahresbericht 2021

Klinik Füssen

Dr. Manuel Däxle neuer Chefarzt der Chirurgie

Seit 1. Januar hat die Klinik Füssen einen neuen Chefarzt der Chirurgie. Gemeinsam mit seinem kompetenten Team ermöglicht der gebürtige Allgäuer Dr. Manuel Däxle eine optimale und umfassende chirurgische Versorgung der Bevölkerung in und um Füssen. Aufgrund seiner Spezialisierungen als zertifizierter Schulter- und Ellbogenchirurg und zertifizierter Kniechirurg hat Dr. Däxle einen besonderen Bezug zu den verschiedensten Sportverletzungen. „Die Patienten profitieren von meinem Schwerpunkt der gelenkerhaltenden Chirurgie insbesondere durch überwiegend arthroskopische Verfahren, so können z. B. Sehnenrisse am Schultergelenk ohne größere Schnitte operiert werden.“ Die gelenkerhaltenden operativen Verfahren bieten eine umfangreiche, chirurgische Versorgung für die Füssener Bevölkerung. „Die Kollegen und ich ergänzen uns, die Patienten können bei sämtlichen Gelenkproblemen zu uns kommen“, so der Chefarzt, „Auch dass wir hier in der Klinik Füssen eine geriatrische Rehabilitation haben ist ein großer Vorteil, vor allem für unsere älteren Patienten.“ 

 

Doch nicht nur Sportler und ältere Patienten sind in der Klinik Füssen gut aufgehoben, ebenso Familien und die ganz Kleinen profitieren von den neuesten Behandlungsverfahren. „Wir kommen natürlich auch den besonderen Bedürfnissen der verunfallten Kinder nach. Das kindgerechte Stabilisieren von Knochenbrüchen unserer kleinen Patienten beherrschen wir in unserer Abteilung sehr gut“, sagt Dr. Däxle.

Förderung für Geburtsstation Füssen

2020 erhielt der Landkreis Ostallgäu von der Regierung von Oberfranken als zuständige Behörde den Zuwendungsbescheid für die geplanten Maßnahmen aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege zur Stärkung der Hebammenversorgung an der Klinik Füssen. Angeschafft wurde ein neues Familien-Entbindungsbett, welches die körperliche Nähe unter Einbeziehung des Partners ermöglicht und somit auch die Optimierung der Arbeitsvorgänge für die Hebammen.

„Die werdenden Mütter und wir Geburtshelferinnen freuen uns sehr über das neue Bett“, sagt die Hebammensprecherin Anna Fraidling. Die 26-Jährige ist eine von sieben selbständigen Beleghebammen, die den Kreißsaal an der Klinik Füssen permanent betreuen. „Generell ist die familiäre Atmosphäre und intensive persönliche Betreuung schon eine Besonderheit hier im Haus. Wir gestalten unsere Dienstpläne so, dass die werdende Mutter möglichst die ganze Zeit der Geburt von einer, maximal zwei verschiedenen Hebammen begleitet wird.“ Das mache es den Frauen leicht, sich vertrauensvoll auf den Prozess einzulassen.

 

Dazu kommt die Sicherheit, die die Ärzte der Abteilung für Geburtshilfe unter der Leitung von Chefarzt Dr. Winfried Eschholz geben. „Hebammen, Pflege und Ärzte arbeiten hier sehr gut zusammen – wir begegnen uns auf Augenhöhe, und immer zum Wohle der Frauen, die wir begleiten dürfen“, betont der Chefarzt. Dabei dürfen die Väter ihre Partnerin auch in der aktuellen Situation bei der Geburt begleiten und danach täglich besuchen. Die Eltern können sich so ganz auf die Herausforderungen der ersten Lebenstage mit ihrem neuen Familienmitglied konzentrieren. 391 Babys haben vergangenes Jahr in Füssen das Licht der Welt erblickt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Rundum gut versorgt: Fünf Jahre MVZ Klinik Füssen

Am 1. November 2016 wurde das Medizinische Versorgungszentrum der Klinik Füssen gegründet. Mittlerweile ermöglicht das MVZ sowohl durch hausärztlich-internistische als auch orthopädische Behandlungen eine umfassende Versorgung der Füssener Bevölkerung. Besondere Schwerpunkte liegen in der Kinderorthopädie sowie in der fußchirurgischen Spezialisierung.

 

Der Orthopäde Dr. med. Dipl.-Sportwiss. Christoph Thesing leitet seit 2019 das MVZ Klinik Füssen und ist neben der Kinderorthopäde auch spezialisiert in Sportmedizin, manueller Medizin/Chirotherapie, Atlastherapie, Akupunktur sowie bildwandlergestütze Infiltration der Wirbelsäule. „Wir möchten unseren Patienten das gesamte Spektrum der orthopädischen Praxis für Jung und Alt anbieten“, so Thesing, „Als Kinderorthopäde ist mir vor allem die Arbeit mit den kleinen Patienten eine Herzensangelegenheit.“ Sein Kollege Dr. med. Christoph Schwab ist Unfallchirurg und Orthopäde mit dem Schwerpunkt der Fußchirurgie. Beide Ärzte können notwendige operative Eingriffe sowohl ambulant als auch stationär in der Klinik Füssen durchführen.

 

Der hausärztlich-internistische Bereich wird durch den Chefarzt der Geriatrischen Rehabilitation Dr. Christian Ott abgedeckt. „Es ist uns gelungen durch die Integration von Dr. Ott in das MVZ zusätzlich die geriatrische Kompetenz auf der hausärztlichen Schiene zu stärken um eine noch umfassendere Versorgung der älteren Füssener Bevölkerung zu ermöglichen“, berichtet Klinikleiter Martin Wiedemann. „All unsere Ärzte greifen dabei auf jahrelange Erfahrung aus dem Klinikbereich zurück, kennen aber auch die Ängste und Nöte von Patienten in der ambulanten Versorgung vor Ort.“

Die enge fachliche und räumliche Zusammenarbeit mit den Kliniken in Füssen und Kaufbeuren gewährleistet dabei Medizin auf höchstem Niveau. Es gibt sehr kurze und unkomplizierte Wege bei der Behandlung von Patienten, die nicht an der Praxistür enden.

Renovierung Hubschrauberlandeplatz

Anfang Mai begannen am Füssener Hubschrauberlandeplatz die Bauarbeiten zur Renovierung. Im Jahre 2018 fanden auf dem bisherigen sogenannten PIS-Landeplatz 170 Landungen statt. Die Zahl soll durch die Schaffung eines §6-Landeplatzes um eine Vielzahl gesteigert werden. Bei dieser Neubaumaßnahme wird zugleich die Einflugschneise verändert. Des Weiteren erfolgen die Installierung blendfreier Strahler und die Ausstattung mit einem Löschcontainer. Durch die Schaffung eines §6-Landeplatzes gilt die Vorschrift eine sachkundige Person vor Ort zu haben, um gegebenenfalls auch die Löschanlage bedienen zu können.

Kontakt

Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren
Klinik Füssen
Stadtbleiche 1
87629 Füssen


Tel. 08362 500-0

Fax 08362 500-113

 

E-Mail schreiben

 

zur Homepage

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube-Videos laden